26.09.2014, von Ch.Fürst

Symbolischer erster Spatenstich

Vor knapp fünf Jahren begann die Planung für den Neubau des Alsfelder Ortsverbandes.

Am Mittwoch, den 10. September 2014 wurde dann gegen 11 Uhr der lang ersehnte erste Spatenstich gesetzt.


Der Neubau wird zwischen der A5 und B49 liegen- perfekte Lage, da die gute Infrastruktur ein schnelleres Erreichen der oft weit entfernten Einsatzgebiete ermöglicht.


Auf dem etwa 3500 Quadratmeter großem Gelände wird eine Fahrzeughalle mit acht Toren für sechs, teilweise neue, Fahrzeuge und deren Anhänger sowie das zweistöckige Funktionsgebäude, in dem sich u.a die Büros, Umkleiden, Schulungs- und Sanitärraume und eine Werkstatt befinden, erbaut.


Gebaut wird nach dem Muster- Bedarfsplan, der Bundesweit für alle neuen THW Unterkünfte aufgestellt wurde.


Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf Rund 1,4 Millionen Euro.

Anwesend waren viele Mitwirkende, darunter Herr Gerlach von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ( Kurz BIMA) und Hansjörg Müller von der Kennedy – Center AG, die zum vierten mal Bauträger für eine neu gebaute THW Unterkunft ist.


Seitens des THWs anwesende waren der stellvertretende Landesbeauftragter Hans Hartmann, der erfreut war, sein Versprechen von 2009 bezüglich des Neubaus endlich erfüllen zu können.

Ebenfalls war der Gelenhausener Geschäftsführer Stefan Merten und natürlich zahlreiche Mitglieder des Alsfelder Ortsverbands zugegen.


Durch Carsten Schmidt, den leitenden Wehrführer, war die Feuerwehr Alsfeld vertreten.

„Ich freue mich dass der Bund in Alsfeld investiert “ sagte der Alsfelder Bürgermeister in seiner Ansprache vor dem Spatenstich. Auch würde die „ Entzerrung“ des Katastrophenschutzzentrum, dass seit 1970 Feuerwehr, DRK und THW beheimatet, durch moderne Kommunikationswege kein Hindernis darstellen.


Anfang nächsten Jahres läuft der Mietvertrag mit dem DRK für die alte Unterkunft jedenfalls aus.





Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: