Alsfeld, 01.08.2014, von D.Rühl

Historisches Fachwerkhaus drohte einzustürzen !

Einsatznummer 6 // H1 Gebäude droht einzustürtzen

 Eine historisches Fachwerkgebäude drohte am Samstagabend den 26.7.14 in der Alsfelder Untergasse einzustürzen. Im zweiten Obergeschoss des Gebäudes riss vermutlich durch Insektenbefall ein tragender Holzbalken. Die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk konnten das Haus in einem mehrstündigen Einsatz sichern. Unterstützt wurden die rund 60 Einsatzkräfte durch das Bauamt der Stadt Alsfeld, die Bauaufsicht des Vogelsbergkreises und den Kreisbrandinspektoren Dr. Sven Holland.

 

„Der Balken riss mit einem lauten Knall und erschreckte die Hausbewohner sehr“, schilderte Alsfelds Stadtbrandinspektor Michael Eilts. Polizei, Feuerwehr und THW evakuierten zunächst alle gefährdeten Menschen aus den Wohnungen des Hauses. Mit einer Riss-Schiebelehre wurde von den Einsatzkräften ein zentimeterdicker Spalt am durchtrennten Balken dokumentiert. Das THW setzte sogenannte Schnellbaustützen und mehrere Holzbalken ein, um einen drohenden Einsturz des Gebäudes abzuwenden. „Das war eine typische Aufgabe für unsere Einsatzkräfte, wir haben die Last durch Stützmaßnahmen abgenommen“, schilderte der Alsfelder THW-Zugführer Ingo Sauer. Er und seine Kameraden sicherten die Wohnungen vom Erdgeschoss bis zur Bruchstelle mit Stützen und Balken ab. In den kommenden Tagen sollen Handwerker den Schaden am Gebäude beheben, der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Im Einsatz : MTW OV, Anhänger OV, MTW Zugtrupp, GKW 1, Geräte Anhänger B1

Personal : 3 / 3 / 10 = 16

OV Stab : 4

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: